Der Stolz des Museums fiel in den 6. Lieferabschnitt der Beschaffung von IVK-Lokomotiven; mit der Bahnnummer 169 und der Fabriknummer 3591 wurde sie am 20.05.1912 zur Abnahme in Chemnitz vorgestellt.

Aus dem Betriebsbuch sind die folgenden Angaben entnommen:
1912 – 1921 Wilsdruffer Netz, Lokbahnhof Lommatzsch
1921 – 1926 Lößnitztalbahn, Lokbahnhof Radeburg
1926 – 1931 Wilsdruffer Netz, Bw Nossen
1931 – 1933 ständig wechselnde Einsätze, auch in Freital-Potschappel
1933 – 1938 Radeburg, Bw Nossen
1938 – 1970 Bw Zwickau, später Bw Kirchberg; hier hauptsächlich eingesetzt.
20.11.1970 schadhaft abgestellt nach Unfall mit Kraftverkehr
26.11.1970 „z“-gestellt

12.01.1972 Abtransport nach betriebsfähiger Aufarbeitung nach Grünstädtel
15.01.1972 Fahrt mit den ersten Museumswagen nach Oberrittersgrün.